Unsere Serviceleistungen

 

Expertentelefon für Menschen mit Diabetes

Haben Sie selbst Diabetes – oder einen Angehörigen, der zuckerkrank ist? Bestimmt haben Sie viele Fragen rund um das Thema "diabetische Neuropathie"!

Rufen Sie an - unter der Nummer 0800 / 5 197 197 erhalten Sie von einem erfahrenen Diabetologen kostenlos und vertraulich Antworten auf Ihre Fragen.

Das nächste Expertentelefon findet statt am:

 

Donnerstag, 16. November 2017
von 15:00 - 17:00 Uhr

Die im Rahmen des Expertentelefons angebotenen ärztlichen Beratungen und Hilfestellungen können und sollen eine persönliche ärztliche oder sonstige medizinisch qualifizierte Diagnose und Behandlung von konkreten Krankheiten nicht ersetzen. Die gegebenen Hinweise und Empfehlungen für körperliche Fitness sowie eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise stellen daher keine Therapieempfehlungen für die Behandlung des Diabetes oder dessen Folge- oder Begleiterkrankungen dar, sondern dienen allein der Gesundheitsvorsorge und der Verbesserung Ihres allgemeinen Wohlbefindens. Ferndiagnosen und/oder Fernbehandlungen werden von unserer Expertin weder angeboten noch durchgeführt.

 

milgamma® protekt

Bei Menschen mit Diabetes machen sich Nervenschädigungen oft durch unangenehme Empfindungsstörungen wie z. B. Kribbeln, Brennen, Taubheit oder Schmerzen in den Füßen bemerkbar.

Eine häufige Ursache ist ein Vitamin-B1-Mangel, der bei Diabetes infolge des gestörten Stoffwechsels entsteht.

milgamma® protekt - behebt den Vitamin-B1-Mangel und lindert somit die einhergehenden Empfindungsstörungen.

Der enthaltene Wirkstoff Benfotiamin ist eine Vorstufe des Vitamin B1 und wird 5-mal besser aufgenommen als das „einfache“ Vitamin B1.1

 

Alles zur Diabetischen Neuropathie

 

 

milgamma-protekt-zum-Schutz-von-Nerven-und-Gefaessen

milgamma® protekt bei diabetischer Neuropathie

  • Bei Nervenschäden (Neuropathien) durch diabetesbedingten Vitamin-B1-Mangel
  • Lindert Empfindungsstörungen wie Kribbeln, Brennen und Taubheitsgefühl in den Füßen
  • Wirksamkeit klinisch bewiesen
  • Gut verträglich
  • Eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Diabetes- und Herz-Kreislauf-Präparaten
  • Nur 1 Tablette täglich
Zum Pflichttext